Donnerstag, 21. Februar 2013

Februar Blogrunde bei Grete vom Ländle

Heute bin ich dran bei der Februar-Blogrunde von Grete vom Ländle


Ich habe gestern beim Erstellen eines Feuchttüchertäschchens Fotos gemacht und würde Euch gern eine bebilderte Anleitung hierzu heute mit auf den Weg geben...


Zu allererst benötigt Ihr ein Stück Wachstuch, ein Stück Endlosreißverschluß, ein Zipper und für Eure Nähmaschine ein Reißverschlußfüßchen und ein normales Nähfüßchen.

Für ein Feuchttüchertäschchen benötigt Ihr  ein 30x40 cm großes Stück Wachstuch. Für ein Federmäppchen  z.b. eher 20x30cm.

Zuerst ziehe ich immer den Zipper auf den Reißverschluß in dem ich ein Stück die Raupe an einem Ende wegschneide (1) und den zipper erst auf die leicht geöffnete Raupe schiebe (2). An den seitlichen Zipfeln halte ich mit einer Hand fest, während ich mit der anderen Hand den Zipper hoch ziehe (3).

 Dann nehme ich mir das Wachstuch und knicke mir links und rechts jeweils an den 30 cm langen seiten 1 cm Nahtzugabe um.


Dann nehme ich die schöne Seite nach oben und schiebe mir die Reißverschluß bis kurz vor die Umgeklappte Kante und nähe möglichst gleichbreit den Reißverschluß fest. Den Reißverschluß schneide ich noch nicht ab, sondern lass ihn noch lang und habe den Zipper auch noch nicht ins Nähgut reingeschoben.


Die andere Seite des Wachstuches lege ich nun genauso an. Jedoch wird es schwierig das gleichmäßig  zu nähen wenn jetzt der Stoff so im runden halb unter der Maschine liegt... daher lege ich lediglich den Stoff schon mal an, dass das Wachstuch auf beiden Seiten der Rippe auf der selben höhe startet unter die Nähmaschine und dreh mir die Nadel runter in den Stoff., dann öffne ich den Reißverschluß so weit es geht und nähe nun ganz entspannt die zweite Seite runter... natürlich auch hier.. möglichst gleichmäßig breit.
 


Nun ist ein Schlauch genäht... ich drehe ihn nun auf links und ziehe den Zipper zur Tasche hin, so dass er mittig nachher ist. Nun messe mir mit dem Massband rechts und links vom Reißverschluß den gleichen Abstand  und  nähe die erste Seite zu. Ich bevorzuge da immer erst die Seite wo der Reißverschluß geschlossen ist. Danach schließe ich die andere Seite ebenso.


Danach kann der Reißverschluß abgeschnitten werden und über die offenen Schnittkanten des Reißverschlusses mit Zickzack drübergenäht werden oder mit einem Feuerzeug die Kanten abgeflämmt werden.


Nun zeichne ich mir 2,5cm Kästchen an den 4 ecken an ( ohne Nahtzugabe, sondern erst ab Naht messen) und schneide sie heraus.

Die Ecken nähe ich nun nacheinander zusammen in dem ich die spitze der Außenkante auf die Nahtzugabe lege. 


Dabei achte ich immer darauf dass die Nahtzugaben immer in die gleiche Richtung zeigen.
Nun heißt es nur noch den Reißverschluß zu öffnen und die Wachstuchtasche vorsichtig andersherum zu drehen.

Fertig ;-)


Ich hoffe ich habe es verständlich erklärt, bzw aufschlussreiche Bilder gemacht ;-)) Über ein Feedback würde ich mich freuen!




Für alle die, die sich heute ein Stickdatei-Freebie von mir erhofft haben, muß ich leider sagen.. ich kann nicht Digitalisieren... dafür gibt es so viele andere die tolle Sachen umsetzen ;-) aber ich habe einen schönen Blog, den ich Euch empfehlen kann... und zwar ist das der Blog von Anna Lantana
Sie hat sich richtig viel Mühe gegeben alle möglichen links im Netz zu sortieren und stellt sie uns zur Verfügung, Danke Anna;-)

Kommentare:

  1. Hallo Sandra,

    das hast du Super erklärt :-) werde ich mal eins anfertigen.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deine tolle Anleitung... sag nähst du das ohne Stylefix... ich denke das verrutscht doch total leicht... bei mir wäre es sicher so ;-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Oh, danke! Prima Anleitung! Ich hab noch nie mit Endloszipps gearbeitet, vielleicht trau ich mich das nun mal...

    AntwortenLöschen
  4. Da hast du dir aber echt Mühe gegeben mit deiner Anleitung und wirklich jedes kleine Detail erklärt. Das finde ich super! So klappt es sicher bei allen!
    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tolle Anleitung und ich werd das auch gleich probieren...allerdings mit einem normalen Reißverschluss ... ich kann diese Endlosreißverschlüsse nicht verarbeiten...ich krieg den Zipper niemalsnicht drauf, alles schon probiert...lach...auch den Wutanfall und die Nervenkrise...;P Nochmals Dankeschön Lilli♥

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen, ich habe dich getaggt und zwar hier: http://das-pu-on.blogspot.de/2013/02/ich-wurde-getaggt-eine-wichtige-sache.html. Würde mich freuen, wenn du mitmachst. LG, Tina

    AntwortenLöschen